Am Rande 
mittendrin

AM RANDE MITTENDRIN


Wir sind die
am Rande der Schein-welt
Ohne Karriereleiter und grosses Geld -

Aussenseiter
blicken weiter
inmitten Gesellschaft die sich selbst schafft -

...manchmal wunderbar
manchmal verwundbar
weil
nicht blind...


Und dem Himmel noch nicht gar so fern - haben wir das Leben gern!
Lachen, lieben,
schweben getrieben
und weinen am Boden -

Starre aufgehoben
immer wieder
Augenblicke
Bilderstücke
in den Wogen der Zeit!

Nichts scheint wie es bleibt.
 

Und doch ist all das Gute so nah
in jedem einfach da
der jemals
mit Herzblick sah -

Tiefweit innen, geborgen und
nichts mehr entfällt
in Wirklichkeit
stürzt ein


Das Hier-Sein ist flüchtig ewig und frei -
Ich lebe und liebe und ich bin dabei

 

zurück

 

carpe tuo solem - für gegeneitigen Respekt und Frieden