carpe tuo solem - für gegeneitigen Respekt und Frieden
Robert
Rateike
Robert Rateike
 
Ursprünglich spielte ich Jazz und südamerikanische Rhythmen. Durch den Tanz meiner Frau inspiriert, begann ich mich dem Flamenco, insbesondere der Flamencogitarre zu widmen.
 
Die Grundlagen lernte ich in Freiburg bei Jörg Hofmann und in Jerez de la Frontera bei Santiago Lara und Tino van der Sman.
 
Auch der Flamencogesang, als wichtigster Teil im Flamenco, nahm einen großen Teil meiner Ausbildung ein. Gesangsunterricht erhielt ich von Rafael Jiménez ”Falo”, Madrid.
 
Aus Faszination wurde Leidenschaft.
 
Ich setze immer wieder gerne neue Ideen um und  schaffe dadurch bei meinen Kompositionen ungewöhnliche Harmonien, die,  wie mir ein Zuschauer nach einem unserer Auftritte sagte,  wohliges  Gänse- hautgefühl verursachten.
 

zurück

 

Photo: P.Neufeldt